Fahrpläne

Alle Fahrplanänderungen

Hier finden Sie alle aktuellen Änderungen auf einen Blick:

Mehr

STRASSENBAHN

Schienenersatzverkehr für Straßenbahnen bei WM-Spielen der deutschen Nationalmannschaft

14.06. - 15.07.2018

Zur Fußball-Weltmeisterschaft verwandelt sich die Würzburger Innenstadt während der Deutschland-Spiele wieder in eine Feiermeile. Daher können in dieser Zeit die Straßenbahnen zwischen Sanderring und Hauptbahnhof bzw. teilweise in die Zellerau und nach Grombühl nicht fahren. Für alle Fahrgäste wird deshalb ein Schienenersatzverkehr mit Omnibussen eingerichtet.

Wie fahre ich bei Spielen am Wochenende? Ca. 1 Stunde vor Spielbeginn fahren die letzten Stra-ßenbahnen zwischen Hauptbahnhof und Sanderring. Im Anschluss daran fahren die Straßenbahnlinien zwischen Sanderau, Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer. Am Sanderglacis wird eine Ersatzhaltestelle für die Fahrgäste der Straßenbahnen eingerichtet. Richtung Busbahnhof, in die Zellerau und nach Grombühl fährt an der Omnibushaltestelle Sanderring immer ein Anschlussomnibus. Teilweise können Haltestellen Richtung Zellerau nicht angefahren werden.

Wie fahre ich bei Spielen unter der Woche?
- Spielbeginn um 16 Uhr / 17 Uhr

Ab ca. 1 Stunde vor Spielbeginn fahren die letzten Straßenbahnen zwischen Hauptbahnhof und Sanderring. Im Anschluss daran fahren die Straßenbahnlinien zwischen Sanderau, Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer sowie zwischen Zellerau, Hauptbahnhof und Grombühl. Für die Fahrtstrecke Sanderring – Hauptbahnhof und zurück wird ein Schienenersatzverkehr mit Omnibussen eingerichtet.
- Spielbeginn um 20 Uhr
Hier fahren die Straßenbahnen und Busse wie bei Spielen am Wochenende.

Gibt es Einschränkungen?
Es kann teilweise zu Verspätungen der Strabas und Omnibusse im Schienenersatzverkehr kommen. Eventuell können zeitweise Haltestellen in der Innenstadt nicht angefahren werden. Die Beeinträchtigungen werden durch zusätzliches Personal so gering wie möglich gehalten. Wir danken allen für Ihr Verständnis und wünschen eine schöne WM!

Zusätzliche Fahrten der Linie 4

ab 16.06.2018

Ab Samstag, 16. Juni 2018 werden auf der Straßenbahnlinie 4 folgende Fahrten zusätzlich durchgeführt:

  • 11:08 Uhr ab Fechenbachstraße
  • 18:34 Uhr ab Bürgerbräu

Den aktuellen Fahrplan finden Sie hier .

Mehr

BUS

Sperrung der Straße „Im Schind“ in Segnitz - betroffene Linien: 554, 555

Ab Montag, 29.01.2018

Wegen des Abrisses des Gemeindehauses wird die Straße „Im Schind“ in Segnitz ab Montag, 29.01.18 gesperrt. Geplante Dauer der Baumaßnahme: ca. 2 Jahre. Die Haltestelle „Im Schind“ wird in die Sulzfelder Straße 3 (gegenüber Friedhof) verlegt.

Die Umleitung erfolgt aus Richtung Frickenhausen kommend über Frickenhäuser Straße – links ab Schützenhausstraße – links ab Suzlfelder Straße bis zum Kreisverkehr – zurück über Sulzfelder Straße zur Ersatzhaltestelle – weiter über Frickenhäuser Straße – rechts ab Schützenhausstraße – Sulzfelder Straße – Kreisverkehr und weiter nach Marktbreit.

In der Gegenrichtung erfolgt die Bedienung der Ersatzhaltestelle über Sulzfelder Straße – Frickenhäuser Straße – weiter nach Frickenhausen.

Sperrung der WÜ 11 (Uettinger Str.) in Helmstadt - betroffene Linien 48/50/470

ab Montag, den 19.02.2018 ganztägig bis ca. Ende Juli 2018

Hier wird die Kreisstraße WÜ 11 (Uettinger Straße) in Helmstadt zwischen Einmündung Hans-Böhm-Straße bis Einmündung Hochstattstraße in beide Richtungen wegen Straßenbauarbeiten gesperrt.

Aufgrund der Baumaßnahme und der damit verbundenen Umleitung können an Sonn- und Feiertagen Verspätungen auf den Linien 48/50/470 nicht ausgeschlossen werden.

Ab 27.05.2018 entfällt an Sonn- und Feiertagen die Haltestelle „An der Waage“ in beide Richtungen. In der Straße Am Graben Höhe Verwaltungsgemeinschaft wird für beide Richtungen je eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Busse fahren wie folgt:
Uettingen - Helmstadt: Ab der Haltestelle „Uettingen /Hauptstraße“ direkt weiter nach Helmstadt – Uettinger Straße – rechts Friedenstraße – links Friedenstraße – rechts Am Graben – links Schulstraße – Am Anger – rechts Holzkirchhausener Straße, weiter dem Linienfahrweg folgend.
Helmstadt – Uettingen: Ab der Haltestelle „Am Anger“ links Am Anger - Schulstraße – rechts Am Graben – links Friedenstraße – rechts Friedenstraße – links Uettinger Straße, weiter dem Linienfahrweg folgend.

Vollsperrung zwischen Stalldorf und Riedenheim - betroffene Linien: 422, 424, 425, Linientaxi, Rufbus

Ab Montag, 09.04.2018, 07.00 Uhr bis voraussichtlich 13.07.2018, 16.00 Uhr

Ab Montag, 09.04.2018, 07.00 Uhr bis voraussichtlich 13.07.2018, 16.00 Uhr wird die Riedenheimer Straße zwischen Stalldorf und Riedenheim wegen Fahrdeckenerneuerung in beiden Richtungen für den Gesamtverkehr gesperrt. Der Linienverkehr wird umgeleitet. Die Abfahrtszeiten der Fahrten ändern sich ab Dienstag, 10.04.2018 wie folgt:

  • Linie 422 06.15 Uhr Stalldorf – Würzburg verkehrt 5 Minuten früher, ab Riedenheim unverändert.
  • Linien-Taxi Linie 424 05.37 Uhr Tauberrettersheim - Sonderhofen verkehrt von Tauberrettersheim bis Stalldorf 5 Minuten früher, ab Riedenheim unverändert.
  • Linie 425 06.40 Tauberrettersheim – Ochsenfurt verkehrt von Tauberrettersheim bis Stalldorf 5 Minuten früher, ab Riedenheim unverändert.

Baumaßnahme Neubau eines Kreisverkehrs im Kreuzungsbereich Kräuterwiese/Semmelstraße in Kürnach - betroffene Linien: 430, 431, 436, 441, 445

09.04.2018 bis voraussichtlich 10.09.2018

In Kürnach beginnen am Montag, 09.04.18 Bauarbeiten im Kreuzungsbereich Kräuterwiese/Semmelstraße, die voraussichtlich bis zum 10.09.18 dauern werden. Die Haltestellen „Grießmühle“ und „Semmelstraße“ können, aus Fahrtrichtung Würzburg kommend, nicht angefahren werden. Die Busse werden über die Haltestelle „Am Neuen Berg“ umgeleitet. In Fahrtrichtung Würzburg kann die Haltestelle „Grießmühle“ weiterhin bedient werden.
Die Fahrten aus Richtung Würzburg kommend werden über die Pleichfelder Straße – hier Bedienung der Haltestelle „Am Neuen Berg" - weiter zur Haltestelle „Ortsmitte“ umgeleitet, ab dort wieder nach Fahrplan.
Umleitung in Fahrtrichtung Würzburg: nach der Haltestelle „Kräuterwiese“ links in den Flurbereinigungsweg bis zur Würzburger Straße – links weiter zur Haltestelle „Grießmühle“. Die Umleitungsstrecke ist nur in dieser Fahrtrichtung befahrbar (Einbahnregelung).

Ab 16.04.18 werden die Fahrpläne neu aufgelegt. Änderung des Fahrwegs ab 16.04.18, für Fahrten, die planmäßig über „Grießmühle“ und „Semmelstraße“ zur Haltestelle „Pleichfelder Straße“ – „Am Neuen Berg“ und „Industriepark/Nord“ fahren: Aus Richtung Würzburg kommend über „Am Neuen Berg“ – Pleichfelder Straße – Prosselsheimer Straße - links ab in die Gartenstraße – links ab Tannenstraße – links ab Friedhofstraße – zurück zur Prosselsheimer Straße – rechts ab Prosselsheimer Straße – zur Haltestelle „Pleichfelder Straße“ – „Am Neuen Berg“ und weiter nach Fahrplan.

Fahrplanänderungen auf verschiedenen Landkreislinien - betroffene Linien: 421, 423, 424, 425, 426, 427, 428, Rufbus

ab Montag, 23.04.2018

Grund/ Hintergrund:
Mit der Schließung des Grundschulstandortes Goßmannsdorf und der Reaktivierung der Haltestelle „Volksschule Ochsenfurt“ nach erfolgtem barrierefreien Umbau wird der Grundschulverkehr der Stadt Ochsenfurt neu geordnet.

Was ändert sich für den Fahrgast?
Am 23.04.2018 tritt auf den Linien 421, 423, 424, 425, 426, 427 und 428 ein neuer Fahrplan in Kraft.

Insbesondere ändern sich die Abfahrten des Grundschulverkehrs Ochsenfurt am Morgen bis mittags. Die Abfahrten in die Stadt- und Ortsteile Bärental, Hohestadt, Tückelhausen und Hopferstadt werden an die Haltestelle „Volksschule“ verlegt:
Eine entsprechende farbliche Markierung des Einstiegsbereiches vor Ort hilft den Grundschülern, insbesondere den Erstklässlern, beim Auffinden des jeweiligen Busses.
Die Abfahrten der Linien 423 nach Goßmannsdorf und Darstadt, 426 nach Kleinochsenfurt, Zeubelried und Erlach sowie 427 in die Westsiedlung verbleiben am Bahnhofsplatz Ochsenfurt und sind linienweise den einzelnen Haltestellen zugeordnet.
Im Schülerverkehr des südlichen Landkreises in die weiterführenden Schulen von und nach Ochsenfurt bzw. Marktbreit ändern sich teilweise die Abfahrtszeiten sowie die Linienführungen.

Die neuen Fahrpläne finden Sie hier .
Das neu aufgelegte Fahrplanheft 420 ist im Kundenzentrum der WVV erhältlich.

Halbseitige Sperrung Rothofstraße - betroffene Linien 11, 13, 19, 27, 48 und 50 sowie die Nachtbus-Linie 90

ab Montag, 23.04.18 bis voraussichtlich Freitag, 29.06.2018

Grund/Hintergrund:
Ab Montag, 23.04.2018 wird die Rothofbrücke im Bereich Überführung B 27 aus dem Neuen Hafen kommend in Richtung Dürrbachau gesperrt.
Wegen Instandsetzungsarbeiten ist die Rothofstraße zwischen Paradiesstraße und Albert-Einstein-Straße abschnittsweise halbseitig in Fahrtrichtung Dürrbachau vom 23.4. bis voraussichtlich 29.06.2018 gesperrt. Von der Dürrbachau kommend in Richtung Zell wird eine Einbahnregelung eingerichtet


Was ändert sich für den Fahrgast?

Die Fahrt der Linie 11 um 16:44 Uhr sowie die Fahrt der Linie 19 um 15:54 Uhr ab „Würzburg, Busbahnhof“ können daher die Haltestellen im „Neuen Hafen“ nicht bedienen.
Ersatzweise werden die Haltestellen „Dürrbachau/B27“ und „Rothof“ angefahren.

Die Fahrt der Linie 19 an Schultagen um 13:10 Uhr ab „Wörthstraße“ fährt ab „Zell, Wasserwerk“ über den Neuen Hafen und weiter auf die B27 Richtung Veitshöchheim.

Die Omnibuslinien 13 und 27 verkehren (betrifft nur Hafenfahrten) in stadtauswärtiger
Richtung ab:

  • Der Haltestelle „Kulturspeicher“ ohne Neuer Hafen zur Haltestelle „Dürrbachau B27“ weiter über B27 zur Haltestelle „Rothof“ über die Rothofstraße zur Haltestelle „Albert-Einstein-Straße“ und weiter dem Linienfahrwegverlauf folgend.
  • Der Haltestelle „Abzweig Dürrbachau“ (Schulfahrten) ohne Neuer Hafen weiter rechts
    über B27 zur Haltestelle „Rothof“ über die Rothofstraße zur Haltestelle „Albert-Einstein-
    Straße“ und weiter dem Linienfahrwegverlauf folgend.
  • Die Streckenverbindungen der Omnibuslinie 27 von den Haltestellen „Albert-Einstein-
    Straße“/“Rothof“ zur Haltestelle „Paradiesstraße“ können währen dieser Bauphase
    weiterhin befahren werden.
  • Die Omnibuslinie 90 verkehrt ab der Haltestelle „Zell/Wasserwerk“ über „Zeller Brücke“ – rechts Paradiesstraße – Nördliche Hafenstraße – Überquerung der B27 Richtung Veitshöchheim – auf die B27 bis Ausfahrt Rothofstraße – Rothofstraße – links zur Haltestelle „Albert-Einstein-Straße“, weiter normale Linienführung.
  • Die Omnibuslinien 48 und 50 können weiterhin den normalen Linienfahrweg Richtung Würzburg bei den betreffenden Fahrten befahren

Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden mitbedient.

Halbseitige Sperrung der Matthias-Ehrenfried-Straße - betroffene Linie 6

ab Montag, 23.04.2018 für ca. 20 Wochen

Ab Montag, 23.04.2018 für ca. 20 Wochen (Ende Baumaßnahme) wird wegen
Straßenbauarbeiten die Matthias-Ehrenfried-Straße in Richtung Endhaltestelle „Hans-Löffler-
Straße“ ab der Cronthalstraße als Einbahnstraße ausgewiesen.

Die Omnibuslinie 6 verkehrt in stadtauswärtiger Richtung zur Endhaltestelle „Hans-Löffler-Straße“ unverändert über die normale Fahrtroute.

Ab der Endhaltestelle „Hans-Löffler-Straße“ verkehrt die Omnibuslinie 6 in Richtung Stadtmitte über Hans-Löffler-Straße – Cronthalstraße – Matthias-Ehrenfried-Straße zur Haltestelle „St. Alfons-Kirche“ weiter dem Linienfahrweg folgend.

Sperrung der Staatsstraße St 2294 zwischen Versbach und Rimpar - betroffene Linie 450, Zusatzfahrten Linie 12 und Anrufsammeltaxi

Ab Montag, 04.06.2018

Die Staatsstraße St 2294 wird vom Staatlichen Bauamt Würzburg erneuert und deshalb ab Montag, 04.06.2018, bis voraussichtlich Ende Oktober vollständig gesperrt. Die Omnibuslinie 450 kann während der Sperrung die Haltestellen in Versbach nicht bedienen. Deshalb hat die WVV für die Dauer der Baumaßnahme eine Schnellbuslinie und ein Anrufsammeltaxi eingeführt. So kommen Sie jederzeit ans Ziel.

Schnellbus Linie 12: Zusätzlich zu den regulären Fahrten der Linie 12 fährt der Schnellbus direkt (ohne Lindleinsmühle und Stadtmitte) von Versbach zum Busbahnhof in Würzburg und zurück. Unter der Woche wird der Stadtteil Versbach durch 8 zusätzliche Fahrten bedient. Den Baustellen-Fahrplan mit allen Zusatzfahrten finden Sie hier .

Anrufsammeltaxi (AST): In der ersten Bauphase (ab 04.06.2018 für ca. 6 Wochen) fährt das Anrufsammeltaxi fährt als Zubringer- bzw. Abholtaxi von/zu der Haltestelle „Zum Tännig“ von/bis zu Ihnen nach Hause.
In der zweiten Bauphase (ab ca. Juli 2018) nach Beendigung der Bauphase 1 kann das AST wieder die Haltestelle „Altenberg“ anfahren, daher entfällt die Abholung vor der Haustür zugunsten der Bedienung der Haltestelle „Altenberg“.
Und so einfach geht‘s:

  • mindestens 30 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt die Telefonnummer 0931/19410 anrufen
  • gewünschte Abfahrtszeit und Anzahl der Personen angeben
  • Fahrkarte vorzeigen, einsteigen und losfahren

Der Fahrplan der Omnibuslinie 12 gilt weiterhin unverändert.

Während der Baumaßnahme wird die Buslinie 450 wie folgt umgeleitet: Ab der Haltestelle „Europastern“ stadtauswärts direkt über die B19 bis Maidbronn und weiter nach Rimpar. Die Busse in der Gegenrichtung werden in gleicher Weise umgeleitet. Für die Linie 450 entfallen komplett die Haltestellen „Zum Tännig“, „Sportplatz Versbach“, „Altenberg“, „Herrnmühle“, „Schäfermühle“, „Geisberg“ und „Grundmühle“.

Wichtig: Es besteht für die Schüler der Wolffskeel-Schule aus Rimpar und seinen Ortsteilen weiterhin eine direkte Verbindung am Morgen, sowie zu Unterrichtsende nach der 6. Stunde. Ebenso wird die Direktverbindung ins Frauenland auch während der Sperrung aufrechterhalten. Die Haltestellen „Neumühle“, „Schwabenstraße“ und „Steinlein“ werden nur von den Wolffskeel-Schulverbindungen bedient!

Baustelle Hubland/Mensa | Universitätszentrum

Ab Montag, 18.06.2018

Ab Montag, 18.06.2018 beginnt eine aufwändige und somit mehrjährige Sanierung der Mensa sowie der Tiefgarage am Universitätszentrum Hubland. Durch diese Baumaßnahme ist es nicht mehr möglich die Haltestelle „Universitätszentrum“ (Tunnel) zu bedienen. Folglich entfällt auch die Wendemöglichkeit für die Linien 6, 7, 10, 114 und 214.

Eine Wendemöglichkeit wird ersatzweise am südlichen Ende der Straße „Am Hubland“ – benachbart zum Sportzentrum – gebaut. Eine neue Haltestelle „Universität Sportzentrum“ wird in beiden Fahrtrichtungen eingerichtet.
Für die universitären Omnibuslinien ändern sich die Fahrwege wie folgt:

Linie 6 (Abendverkehr): die Fahrten stadteinwärts über Hubland fahren nach der Haltestelle „Universität Sportzentrum“ direkt zur Haltestelle „Äußeres Hubland“.

Linie 7: stadtauswärts nach der Haltestelle „Äußeres Hubland“ rechts ab zur neuen Endhaltestelle „Universität Sportzentrum“, weiter über die neue Wendeschleife.

Linie 10: Montag bis Freitag bei „Kurzfahrten“: stadtauswärts nach der Haltestelle „Äußeres Hubland“ rechts ab zur neuen Endhaltestelle „Universität Sportzentrum“, weiter über die neue Wendeschleife. Bei den Fahrten bis Endhaltestelle „Sprachenzentrum“ im Campus Nord in beiden Richtungen keine Änderung.
Samstag und Sonntag: keine Änderung

Linie 114: Stadtauswärts Bedienung der Haltestelle „Hubland/Mensa“, anschließend geradeaus zur Haltestelle „Universität Sportzentrum“, weiter über die neue Wendeschleife,
Stadteinwärts ebenfalls statt der Haltestelle „Universitätszentrum“ die Haltestelle „Hubland/Mensa“ bedienen.

Linie 214: stadteinwärts wird nach der Haltestelle „FHWS“ die Haltestelle „Universität Sportzentrum“ mitbedient. Anschließend wird statt der Haltestelle „Universitätszentrum“ die Haltestelle „Hubland/Mensa“ bedient.

Sperrung der Thüngersheimer Straße, Güntersleben - betroffene Linie 19

ab 22.06.18 Betriebsbeginn für ca. 1 Jahr

Grund/Hintergrund:

Aufgrund umfassender Bau- und Sanierungsarbeiten wird die Thüngersheimer Straße in Güntersleben zwischen Würzburger Straße und Einmündung der Heeggasse ab Freitag, den 22. Juni 2018 für mindestens ein Jahr voll gesperrt.

Was ändert sich für den Fahrgast?

Die Busse der Linie 19 mit Start bzw. Ziel „Altenbergstraße“ werden wie folgt umgeleitet:
Aus Richtung Veitshöchheim kommend ab Hst. „Engelsgasse“ weiter über Hst. „Rimparer Straße“ zum „Laurenziweg“ – über Jahnstraße und Gramschatzer Str. weiter und dann rechts ab in die Schönbrunnenstraße – rechts ab in die Josef-Weber-Straße – rechts in die Friedhofstraße – links ab in die Weinbergstraße – links in die Sonnenstraße – rechts ab in die Frühlingstraße – hier Ersatzhalt für die Hst. „Mehlenstraße“ – ab hier weiter zur Regelhaltestelle „Altenbergstraße“.

In Fahrtrichtung Veitshöchheim von der Hst. „Altenbergstraße“ kommend zur Ersatzhaltestelle in der Frühlingstraße – links ab über Schulstraße und Josef-Weber-Straße – links in die Schönbrunnenstraße – rechts ab zur Haltestelle „Laurenziweg“ – ab hier dem Linienverlauf wieder folgen.

Während der gesamten Baumaßnahme können die Haltestellen „Langgasse“, „Heeggasse“ und die Regelhaltestelle „Mehlenstraße“ nicht bedient werden.

Ersatzweise werden die Haltestellen „Rimparer Straße“ und „Laurenziweg“ angefahren. Zusätzlich werden in der Frühlingstraße Ersatzhaltestellen für die „Mehlenstraße“ eingerichtet.

Bitte beachten Sie, dass im Sperrzeitraum ein gesonderter Baustellenfahrplan in Kraft tritt.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im WVV-Kundenzentrum.

Verlegung der Haltestelle ,,Gegenbaurstraße"

Montag, 25.06.2018 bis Freitag, 13.07.2018 ganztägig

Aufgrund von Tiefbaumaßnahmen kann die stadtauswärtige Haltestelle ,,Gegenbaurstraße" ab Montag, 25.06.2018 bis Freitag, 13.07.2018 ganztägig nicht bedient werden. Es wird vor der Regelhaltestelle, unmittelbar nach der Einmündung Anton-Brückner-Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

40 Jahre Leinach - Sperrung der Hofstraße - betroffene Linie: 521

Samstag den 30.06. bis Sonntag, den 01.07.2018 ganztägig

Wegen einer Veranstaltung anlässlich „40 Jahre Leinach“ wird die Hofstraße auf Höhe des Dorfladens von Samstag den 30.06. bis Sonntag, den 01.07.2018 ganztägig voll gesperrt. Die Haltestelle Hofstraße kann in dieser Zeit nicht bedient werden.

Die Umleitung in Richtung Würzburg erfolgt nach der Haltestelle „Burkardusstraße“ rechts ab in die Burkardusstraße – in die Straße „Am Kirchgraben“ - rechts ab in die Hofstraße und weiter nach Plan.

In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung über die gleiche Streckenführung.

Mehr

REGIONALZUG

Haltausfall Oberdachstetten Schienenersatzverkehr Steinach (b Rot) – Ansbach (am 1. Juli 2018)

Gültig vom 30. Juni bis 9. Juli 2018

Wegen Bauarbeiten auf der Strecke Würzburg – Treuchtlingen kommt es vom 30. Juni bis 09. Juli 2018 zu Einschränkungen im Eisenbahnverkehr.
Im oben genannten Zeitraum können einige Regionalbahnen den Halt Oberdachstetten nicht bedienen. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.
Des Weiteren müssen am 01. Juli 2018 fast alle Regionalbahnen zwischen Steinach und Ansbach entfallen und durch Busse ersetzt werden.

Weitere Infos hier.

Streckenagent Regio Bayern

Auf dieser Seite können Sie kostenfrei den Streckenagenten für die Züge von DB Regio Bayern (S-Bahn, RB, RE und IRE) bestellen.

DB Streckenagent Bayern

Weitere Fragen?

VVM-Servicetelefon:

0931 - 36 886 886

E-Mail: mail@vvm-info.de