Fahrkarten & Preise

49-Euro-Ticket: Mit dem Deutschlandticket günstig den ÖPNV nutzen

Im Sommer konnten Fahrgäste in ganz Deutschland den ÖPNV so günstig wie nie ausprobieren: Mit dem 9-Euro-Ticket konnte jeder im Juni, Juli und August für nur 9 Euro monatlich alle Züge, Bahnen und Busse deutschlandweit nutzen. Bund und Länder haben sich jetzt auf ein Nachfolgeticket geeinigt: Das Deutschlandticket.

 





Die genaue Ausgestaltung des geplanten Tickets ist aktuell noch in der Diskussion. Vor allem offene Finanzierungs- und Umsetzungsfragen sind noch zu klären. Wir informieren Sie hier über die aktuellen bekannten Infos und aktualisieren diese Seite regelmäßig.

Ab wann gibt es das 49-Euro-Ticket?

Der genaue Zeitpunkt, wann das bundesweite Ticket eingeführt wird, befindet sich derzeit noch in Klärung. Aktuell ist ein Start voraussichtlich erst zum 01.03.2023 oder 01.04.2023 möglich.

In welcher Form wird es das 49-Euro-Ticket geben?

Aktuell geplant ist das Ticket digital als monatlich kündbares Abonnement einzuführen. Es wird noch darüber diskutiert, ob es das Ticket auch analog oder als z.B. Chipkarte gibt. Das Deutschlandticket ist nicht auf andere Personen übertragbar.

Wo gilt das Deutschlandticket?

Das Deutschlandticket ist nicht übertragbar und wird nur für eine Person gelten. Mitnahmemöglichkeiten für weitere Personen sind nach aktuellem Kenntnisstand nicht vorgesehen.

Das Deutschlandticket wird bundesweit ganztägig im ÖPNV sowie im Schienenverkehr gültig sein:

  • Linienbusse
  • Straßenbahnen und U-Bahnen
  • Regionalbahnen (2. Klasse) und S-Bahnen
  • Regionalexpress-Züge (2. Klasse)

Die Benutzung von touristischen und Sonderverkehren (z.B. RufBus oder Service-Taxi) wird aktuell noch geregelt. Selbstverständlich können Sie mit dem Deutschlandticket auch im gesamten VVM-Gebiet fahren.

Das Deutschlandticket wird nicht im Fernverkehr (beispielsweise ICE, IC, EC oder Flixtrain) und nicht in der 1. Klasse gelten.

Wo kann ich das günstige Ticket kaufen?

Aktuell ist geplant, das Deutschlandticket als rein digitales Ticket umzusetzen. Wir prüfen daher, wie der Verkauf im VVM möglich sein wird.

Ich habe bereits ein VVM-Abo. Kann ich auf das Deutschlandticket wechseln?

Es ist aktuell noch in Planung, wie mit bestehenden Abonnements umgegangen wird.

Abo-Kundinnen und -Kunden brauchen aktuell nichts zu tun. Sobald feststeht, ob und wie ein Wechsel in das Deutschlandticket möglich ist, werden wir das kommunizieren.

Beachten Sie bitte, dass das Deutschlandticket ausschließlich digital zu beziehen sein wird, nicht übertragbar sein wird sowie über keine Mitnahmemöglichkeiten von weiteren Personen verfügt.

Kann ich andere Personen, Hunde und Fahrräder mitnehmen?

Eine unentgeltliche Mitnahme von Personen über 6 Jahren ist nicht möglich. Für die Mitnahme von Fahrrädern und Hunden gelten die jeweiligen Tarifbestimmungen der Verbünde, in Stadt und Landkreis Würzburg sowie in den Landkreisen Kitzingen und Main-Spessart gelten demnach die Tarifbestimmungen des VVM . Kinder unter 6 Jahren sind weiterhin kostenlos unterwegs.

Wieso dauert die Einführung des 49-Euro-Tickets so lange?

In den vergangenen Wochen haben Bund und Länder mehrfach über die dauerhafte Einführung eines bundesweit gültigen Deutschlandtickets für den Nahverkehr beraten und eine „schnellstmögliche Einführung“ beschlossen. Zugleich sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt zahlreiche Fragen unbeantwortet, die eine Umsetzung für die Verkehrsunternehmen schwierig machen. So haben die Länder im Rahmen der Verkehrsministerkonferenz zur Einführung des Deutschlandtickets beschlossen, dass die realen Kosten für die Fahrgeldverluste und die erheblichen Umstellungskosten auf ein neues Tarifprodukt vollständig zu erstatten sind.

Im Rahmen der jüngsten Ministerpräsidentenkonferenz konnten sich Bund und Länder wiederum nur auf einen Zuschuss auf je maximal 1,5 Mrd. Euro verständigen, was dafür unzureichend ist.

Vor dem Hintergrund, dass in Bundesrat und Bundestag diverse Finanzierungsfragen noch einmal diskutiert werden müssen, steht und fällt die Einführung des Deutschlandtickets mit einer klaren Finanzierungszusage, die die realen Kosten abbildet. Deshalb ist eine Realisierung des Tickets zum 01.01.2023 unwahrscheinlich.


Fahrplanauskunft mit Echtzeit

Auskunft für Ihre Fahrt mit Bussen und Bahnen im VVM Tarifgebiet.

JETZT NEU: Schnell zum Ziel

Die VVM-App

Ihre kostenlose Fahrplanauskunfts-App für Straßenbahn, Bus und Zug.

Hier mehr erfahren