Fahrpläne

Alle Fahrplanänderungen

Hier finden Sie alle aktuellen Änderungen auf einen Blick:

Mehr

STRASSENBAHN

Deutliche Fahrplan-Verbesserungen am Abend und am Wochenende

Ab 14.09.2021 durch BUSNETZ+

Am 14.09.2021 startet in Würzburg BUSNETZ+, welches sich auch auf die Straßenbahn-Linien der WVV positiv auswirkt. Vor allem abends und am Wochenende werden die Takte der Straßenbahnlinien auf vielfachen Wunsch der Bevölkerung verbessert. So fahren beispielsweise die Straba-Linien 4 und 5 ab Mitte September bis 23 Uhr im 15-Minuten-Takt. Am Samstag erhöht sich der Takt sogar auf 10 Minuten.

Erfahren Sie hier, wie Ihre Linie davon profitiert: www.wvv.de/busnetz+

Mehr

BUS

LK WÜ: Sperrung der Staatsstraße 2436: Teilstück zw. Waldbüttelbrunn und Einmündung Kiesweg (Brücke) - betroffene Linie 480

am 26.11.2021 ganztägig

Wegen Tiefbauarbeiten in Waldbüttelbrunn kann die Brücke über die B 8 am Freitag, 26.11.2021 nicht befahren werden. Der Fahrtverlauf in Richtung Würzburg wird geändert.
Für die Dauer der Baumaßnahme kann es zu Verzögerungen kommen.

LK WÜ: Vollsperrung wegen der Sanierung der Fahrbahndecke Auf - Abfahrt B 13 / Sommerhausen - betroffene Linien: 554 und 555

gültig vom 24.11.2021 bis 29.11.2021

Von Mittwoch, 24.11.2021, bis Montag, 29.11.2021, wird die Auffahrt zwischen dem Kreisverkehr in Sommerhausen und der B 13 vollständig gesperrt. Für die Dauer der Baumaßnahme wird der Fahrtverlauf geändert. Es kann zu Verzögerungen kommen.

LK WÜ: Sperrung der ST 2436 Waldbüttelbrunn - betroffene Linie: 470

gültig am 26.11.2021

Am Freitag, 26.11.2021, wird die ST 2436 in Waldbüttelbrunn/Höhe Kiesweg wegen Tiefbauarbeiten ganztägig gesperrt.

Die Omnibuslinie 470 wird deshalb umgeleitet. Sie fährt ab Höchberg Richtung Waldbüttelbrunn zur Haltestelle „Waldbüttelbrunn B8“ und weiter bis zur Ersatzhaltestelle „An der Weed“. Danach fährt sie ihren normalen Linienfahrweg weiter. Während der Sperrung wird die Haltestelle „Neubergstraße“ durch die Linie 470 nicht angefahren.

LK WÜ: Fahrplanänderungen zum 08.11.2021 - betroffene Linien 421, 422, 423, 424, 425, 428, RufBus, Linientaxi

gültig ab 08.11.2021

Aufgrund von Anpassungen im Schülerverkehr (Schulstandorte Ochsenfurt und Marktbreit) sowie wegen Vollsperrung der St 2268 zwischen der Einmündung B19 und Röttingen ergeben sich ab Montag, 08.11.2021 Fahrplanänderungen.

Änderungen im morgendlichen Schülerverkehr Richtung Ochsenfurt/ Marktbreit betreffen die Orte Gelchsheim, Riedenheim, Sächsenheim und Stalldorf. Für Rittershausen und Eichelsee gibt es eine zusätzliche Fahrt nach Ochsenfurt. Am Mittag ändert sich die Linienführung von Ochsenfurt nach Kirchheim.

Diese und weitere Änderungen der genannten Linien stehen in den jeweiligen Fahrplänen zur Verfügung.

Stadt WÜ: Fahrplanänderungen zum 08.11.2021 - betroffene Linien 10 und 13

gültig ab 08.11.2021

Linie 10:

Um eine bessere Anbindung des Wohngebietes am Hubland zu gewährleisten, fahren ab Montag, 08.11.2021 diese drei zusätzlichen Fahrten ab der Haltestelle "Sprachenzentrum" zum Sanderring:

  • 7:15 Uhr ab "Sprachenzentrum", 7:34 Uhr Ankunft am "Sanderring"
  • 7:30 Uhr ab "Sprachenzentrum", 7:50 Uhr Ankunft am "Sanderring"
  • 7:45 Uhr ab "Sprachenzentrum", 8:05 Uhr Ankunft am "Sanderring"

Aufgrunddessen ändern sich die Fahrzeiten auf der gesamten Linie.

LInie 13:

Die Fahrt vom "Busbahnhof" zur "Pestalozziestraße" um 05:02 Uhr wird ab dem 08.11.2021 um fünf Minuten nach vorne verschoben. Die neuen Zeiten lauten:

  • 04:57 Uhr ab Haltestelle „Busbahnhof“ bis zur Haltestelle „Pestalozzistraße“, Ankunft 05:24 Uhr.

Bitte beachten Sie die neuen Fahrpläne. Hier gelangen Sie zur Echtzeitauskunft sowie zur PDF-Fahrplansuche .

LK MSP: Stadtbus Lohr a.Main (Lohrliner): Neues Liniennetz und geänderte Fahrplanzeiten

gültig ab Montag, den 01.11.2021

Bitte beachten Sie die neuen Liniennummern 691 bis 696. Alle Informationen zum Lohrliner erhalten Sie auf der Internetseite der Stadtwerke Lohr a.Main unter www.lohrliner.de oder telefonisch 0 93 52 – 60 59 20.

Stadt WÜ: Haltestellenverlegung ,,Mainfranken Theater" in der Ludwigstraße Richtung Berliner Ring

Ab Mittwoch, 27.10.2021

Ab Mittwoch, 27.10.2021 bis Ende der Baumaßnahme wird die stadtauswärtige Haltestelle ,,Mainfranken Theater" in der Ludwigstraße urn ca. 30 Meter zurückverlegt.

LK WÜ: Vollsperrung Tückelhäuser Straße/Ochsenfurt - betroffene Linien: 423,425,427,428,555 und Rufbus

25.10.2021 bis 30.11.2021

Wegen Straßenbauarbeiten kann in der Tückelhäuser Straße das Teilstück zwischen der Brunnenstraße und der St 2270 nicht befahren werden.

In dem o.g. Zeitraum können die Haltestellen „Brunnengasse“ in beide Richtungen nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestellen „Abzw. Westsiedlung“ werden an die Straße in Richtung Tückelhausen verlegt. Für die Dauer der Sperrung wird der Fahrtverlauf geändert.

Stadt WÜ: Haltestellenverlegung „Hertzstraße“

Ab Donnerstag, 02.12.2021

Ab Donnerstag, 02.12.2021, wird die stadtauswärtige Haltestelle „Hertzstraße“ wieder regulär bedient. Die Baumaßnahme ist beendet.

Stattdessen wird die stadteinwärtige Haltestelle "Hertzstraße" bis zum Ende der Baumaßnahme um ca. 100m Richtung Stadtmitte verlegt.

Stadt WÜ: Anpassung Linienfahrweg in Heidingsfeld- betroffene Linie: 16

Ab 21.10.2021

Wegen Bauarbeiten der DB am Ostbahnhof wurde zwischen der Eisenbahnstraße und dem Ostbahnhof der Fußgängertunnel gesperrt.

Für einen sicheren Schulweg der Grundschüler der Waltherschule vom Katzenberg werden ab Donnerstag, 21.10.2021 zwei Fahrten am Morgen (MO - FR) der Buslinie 16 um 7:32 Uhr sowie um 8:32 Uhr ab der Haltestelle „Reuterstraße“ in Richtung stadtauswärts in einer Schleife über den Katzenberg - wie im Bild dargestellt - umgeleitet.

Stadt Wü: BUSNETZ+ - eine der größten Fahrplan-Verbesserungen aller Zeiten

Ab 14.09.2021

Würzburgs Bürgerinnen und Bürger haben es sich gewünscht, die WVV macht es möglich: Am 14.09.2021 geht in Würzburg ein neues Busliniennetz an den Start. Das BUSNETZ+ bringt dabei deutliche Verbesserungen für den ÖPNV. So wird es ab Mitte September auf den städtischen Bus-Linien viele Verbesserungen geben:

  • mehr Fahrten, v.a. abends und am Wochenende
  • verkürzte Wartezeiten, weniger Umstiege
  • bessere Anbindung von Stadtteilen
  • zusätzliche Haltestellen
  • Fahrplan leicht zu merken

Besonders stark profitiert der Nordosten Würzburgs (Versbach, Lindleinsmühle, Grombühl) vom neuen Busliniennetz. Mit einer neu eingeführten Quartierbus-Linie und stark verbesserten Takten kommen Würzburgs Bürgerinnen und Bürger dann noch schneller und einfacher in die Innenstadt oder zu den lokalen Einkaufsmöglichkeiten. Doch auch auf den anderen Linien ergeben sich Verbesserungen. Dementsprechend ändern sich zum 14.09.2021 alle städtischen Fahrpläne. Für die Fahrpläne der Landkreislinien ändert sich nichts. Auch die Ticketpreise bleiben davon unberührt.

Wie profitiert Ihr Stadtteil und Ihre Linie davon? Informieren Sie sich jetzt: www.wvv.de/busnetz+

LK KT: Vollsperrung in Volkach - betroffene Linien: 8110

gültig vom 13.09.2021 – 31.12.2021

Vom 13.09.2021 bis 31.12.2021 kann in Volkach aufgrund einer Straßensperrung die Haltestelle "Eichfelderstraße" nicht angefahren werden. Als Ersatz-Haltestelle dient "Volkach Bahnhof".

Stadt Wü: Baumaßnahme in der Sanderrothstraße

gültig ab 18.08.2021

Aufgrund von Baumaßnahmen in der Sanderrothstraße werden die Haltestellen "Sanderrothstraße" und "St.-Alfons-Kirche" verlegt.

Haltestelle "Sanderrothstraße":

  • Die Ersatz-Haltestelle Richtung Gartenstadt Keesburg wird geschlossen und die normale Haltestelle wieder angefahren
  • Die Haltestelle Richtung Stadtmitte wird um ca. 130 m verlegt.
  • Die Änderungen gelten ab Mittwoch, 18.08.2021, bis auf Weiteres
.

Haltestelle "St.-Alfons-Kirche":

  • Die Haltestelle Richtung Gartenstadt Keesburg wird um ca. 90 m vor die bestehende Haltestelle verlegt
  • Die Haltestelle Richtung Stadtmitte wird um ca. 20 m in Richtung Stadtmitte verlegt
  • Die Änderung gilt ab Dienstag, den 18.05.2021, bis auf Weiteres.

Stadt WÜ: Sperrung Unterer Katzenbergweg - betroffene Linie: 33

gültig ab 30.08.2021 für mehrere Monate

Am Montag, 30.08.2021 ab Betriebsbeginn, wird für mehrere Monate die Straße Unterer Katzenbergweg zwischen dem Wellhöferweg und dem Bremenweg wegen Tiefbauarbeiten gesperrt.

Die Haltestellen „Steigerfurtweg“, „Wellhöferweg“ und „Unterer Katzenbergweg“ können während diesen Baumaßnahmen nicht angefahren werden. In der Eisenbahnstraße werden kurz nach dem Steigerfurtweg, sowie kurz nach der Fußgängerüberquerung (Verbindung Ostbahnhof) die Ersatzhaltestellen „Sandgrubenweg“ und „Eisenbahnstraße“ eingerichtet.

LK WÜ: Vollsperrung zw. der Kreuzung St 2260 und Kaltenhausen (Kaltenhäuser Berg) - betroffene Linien: 402 (Radbus) und 445

26.07.2021 bis voraussichtlich 11.12.2021

Auf Grund von Straßenbauarbeiten zwischen der Kreuzung St 2260 und Kaltenhausen die unter einer Vollsperrung durchgeführt werden, kann die Haltestelle „Kaltenhausen“ in beiden Richtungen vom 26.07.2021 bis vsl. zum 11.12.2021 nicht angefahren werden.

Was ändert sich für den Fahrgast?

Die Haltestelle „Kaltenhausen“ kann in beiden Richtungen über den o.g. Zeitraum nicht bedient werden. Als Ersatz dient die Haltestelle „Dipbacher Straße in Untereisenheim.

Die Haltestelle „Dipbacher Straße“ wird bis zum Ende der Baumaßnahme in die Ziegeltorstraße verlegt. (ca. 50 Meter)

Aus Umlaufgründen kann die Haltestelle „Amtskeller in Prosselsheim nicht bedient werden. Als Ersatz dient die Haltestelle in der Püssensheimer Straße.

Es kann zu Verzögerungen auf der Fahrstrecke kommen.

Stadt WÜ: Sperrung Friedrich-Bergius-Ring - betroffene Linie: 26

Ab Mittwoch, 14.07.2021

Ab Mittwoch, 14.07.2021 wird der Friedrich-Bergius-Ring zwischen Im Kreuz und Bereich Briefzentrum wegen Tiefbauarbeiten gesperrt.

In der Straße Im Kreuz werden 2 Ersatzhaltestellen (s. Bild) eingerichtet: Ersatzhaltestelle „Justizvollzugsanstalt“ (Höhe Metallbau Uhl) und Ersatzhaltestelle „Briefzentrum“ (Höhe Sektkellerei Oppmann). Die in Richtung Kreuzungsbereich Friedrich-Bergius-Ring/Im Kreuz führende Haltestelle „Sandäcker“ (Seite Holzwelt Baier) wird während der Bauzeit um ca. 50 m vor dem Einmündungsbereich Sandäcker verlegt und durch die Linien 26 und 34 bedient. Während der Sperrung entfallen die Regelhaltestellen „Justizvollzugsanstalt“, „Briefzentrum“ und „Sandäcker“.

Die Omnibuslinie 26 fährt bei den Fahrten ab der Haltestelle „Friedrich-Bergius-Ring“ Richtung Haltestelle „Briefzentrum“ über Friedrich-Bergius-Ring, Sandäcker bis Kreuzungsbereich Im Kreuz/Friedrich-Bergius-Ring, dann weiter dem Linienfahrweg. Und bei den Fahrten ab der Haltestelle „Essiggarten“ Richtung Haltestelle „Briefzentrum“ über Friedrich-Bergius-Ring, Sandäcker bis Kreuzungsbereich Im Kreuz/Friedrich-Bergius-Ring, dann weiter dem Linienfahrweg.

LKR WÜ: Sperrung Güntersleben, Haltestelle Mehlenstraße - betroffene Linie: 19

ab 25.05.2021

Aufgrund von Bauarbeiten an der stadteinwärtigen Haltestelle „Mehlenstraße“ in Güntersleben werden die Linienbusse ab Dienstag, den 25.05.2021 in diesem Bereich umgeleitet. Es wird in der Frühlingstraße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

LK WÜ: Sperrung WÜ3 Gadheim-Veitshöchheim - betroffene Linien 19, 191

ab 16.04.2021 bis 23.12.2021

Ab Montag, den 01.03.2021 bis voraussichtlich 23.12.2021 wird die Kreisstraße WÜ 3 zwischen Veitshöchheim und Gadheim voll gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten zur Verbesserung der Fahrbahn. Außerdem wird ein Kreisverkehr gebaut. Deshalb kann es zu Fahrplan-Anpassungen auf den Linien 19 und 191 kommen. Im ersten Bauabschnitt, der ca. 2 Monate dauert, können die Busse den regulären Fahrtverlauf beibehalten. Zu jeder Zeit können alle Haltestellen (Gadheim Ersatzhalt) angefahren werden.

Ab Freitag, den 16. April um 10 Uhr tritt die 2. Bauphase ein, wodurch sich die Umleitungsstrecke für den Omnibusverkehr ändert. Die Busse der Linien 19 und 191 werden über ertüchtigte Flurbereinigungswege zwischen Gadheim und Veitshöchheim umgeleitet. In Gadheim werden hierzu am Ortseingang von Güntersleben kommend Ersatzhaltestellen eingerichtet.

LK WÜ: Sperrung der Hauptstraße in Gerbrunn - betroffene Linien: 14, 551,554

Ab Montag, 14.09.2020

Die Hauptstraße in Gerbrunn wird von der Einmündung Otto-Hahn-Straße bis einschließlich Rathausplatz inklusive Leitungsnetz komplett saniert. Im Zuge dessen wird auch die Wendeschleife am Happach umgestaltet und die gleichnamige Bushaltestelle in die Hauptstraße verlegt. Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen wird im gesamten Sanierungsgebiet ab 14. September 2020 eine Straßensperrung eingerichtet.

Die Regelhaltestellen „Rathaus“, „Am Happach“ und „Paul-Ehrlich-Straße“ können für den Zeitraum der Sperrung von der Linie 14 nicht bedient werden! Es werden Ersatzhalte im Mühlweg und in der Paul-Ehrlich-Straße eingerichtet.

  • Die Buslinie 14 wird innerorts wie folgt umgeleitet:
    Aus Richtung Würzburg kommend nach Bedienung der Haltestelle „Sandbühl“ verkehren die Busse links ab über den Mühlweg (hier Ersatzhaltestelle), weiter über die Rottendorfer Straße und in die Paul-Ehrlich-Straße (hier Ersatzhaltestelle). Im weiteren Straßenverlauf wird der reguläre Fahrweg wiederaufgenommen und die Haltestellen „Renzig“ und „Casteller Platz“ laut Fahrplan bedient.

    In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung von der Otto-Hahn-Straße kommend ab in die Paul-Ehrlich-Straße (hier Ersatzhaltestelle), wiederum in die Rottendorfer Straße und den Mühlweg (hier Ersatzhaltestelle), um in der Hauptstraße wieder den regulären Linienverlauf aufzunehmen.

    Die Abfahrtszeiten an der Ersatzhaltestelle im Mühlweg entsprechen denen der Regelhaltestelle „Rathaus“. Am Ersatzhalt in der Paul-Ehrlich-Straße erfolgt die Abfahrt analog der gleichnamigen Regelhaltestelle.

    Für die anderen bedienten Haltestellen ergeben sich während der Baumaßnahme keine Änderungen!

Die Haltestellen „Gieshügeler Straße“ und „Am Happach“ können von der Linie 551 (554) nicht mehr bedient werden. Diese werden an die Ersatz-Haltestelle Am Friedhof verlegt.

Hier geht's zu den Fahrplänen.

Stadt WÜ: Wegen Tiefbauarbeiten in der Innenstadt kommt es zu verschiedenen Einbahnstraßenregelungen in der Ludwigstraße und Bahnhofstraße

Ab 27.07.2020 für mehrere Monate

Ab 27.07.2020 werden für mehrere Monate die Bahnhofstraße und die Ludwigstraße stadtauswärts zur Einbahnstraße.

Alle Buslinien, die ab Busbahnhof stadtauswärts fahren, können uneingeschränkt ihren normalen Linienweg fahren.

Stadteinwärts (in Richtung Busbahnhof) wird bei mehreren Buslinien eine Änderung der Linienführung nötig:

Die Haltestellen „Berliner Ring“, „Mainfranken Theater“ (in der Ludwigstraße) und „Stift Haug“ werden in dieser Richtung (stadteinwärts) deshalb in diesem Zeitraum nicht angefahren.

  • Die Linien 6 und 16 sind von der Einbahnstraßenregelung nicht betroffen.
  • Linie 9: ab „Residenzplatz“ über „Spiegelstraße“, „Dominikanergasse“ Richtung Juliuspromenade zur Ersatzhaltestelle (ca. 40 Meter vor der Einmündung Koellikerstraße). Der Fahrweg von der Festung zur Residenz ist uneingeschränkt möglich.
  • Linie 11: Die Schulfahrt um 13:02 Uhr ab Frauenlandplatz fährt nach der Haltestelle Rennweg über die Husarenstraße zur Haltestelle Handwerkskammer und weiter zum Busbahnhof.
  • Linie 12, 20, 21, 26: fahren normalerweise über die Ludwigstraße zum Busbahnhof. Jetzt über Haugerring mit Haltestelle „Neutorstraße“ zum Busbahnhof.
  • Linie 14 und 17: Die Fahrten zum Busbahnhof fahren über die Ludwigstraße – Berliner Ring – zum Busbahnhof. Die Haltestelle „Neutorstraße“ wird als Ersatz für „Stift Haug“ bedient.
  • Linie 28: fährt normalerweise vom Hauptfriedhof über die Ludwigstraße zum Busbahnhof. Jetzt über Haugerring mit Haltestelle „Neutorstraße“ zum Busbahnhof.
  • Linien 29, 114, 214: Umleitung über Ludwigstraße – Berliner Ring – Haugerring zum Busbahnhof. Dabei werden die an der Umleitung liegenden Haltestellen „Mainfranken Theater“ in der Ludwigstraße, „Berliner Ring“ und „Neutorstraße“ bedient.
  • Linie 90:
    Nachtbusfahrten, die von der Schönbornstraße oder Juliuspromenade („Ulmer Hof“) normalerweise Richtung Busbahnhof fahren, fahren über die Ludwigstraße direkt nach Grombühl. Die Haltestellen „Mainfranken Theater“ und „Berliner Ring“ werden bedient. Die Haltestellen „Stift Haug“; „Busbahnhof“ und „Neutorstraße“ werden nicht angefahren.
    Nachtbusfahrten, die von Richtung Hauptfriedhof oder Schweinfurter Straße – mit Ziel Juliuspromenade – kommen, fahren die Haltestellen „Berliner Platz“ und „Mainfranken Theater“ nicht an und stattdessen über Haugerring mit den Haltestellen „Neutorstraße“ und „Busbahnhof“ über Kaiserstraße zur Juliuspromenade.
  • Linie 430: Die Schulbusse um 07:05 Uhr ab Kürnach und 07:08 Uhr ab Estenfeld verkehren nach der Haltestelle Schweinfurter Straße über die Haltestelle Neutorstraße als Ersatz für „Berliner Ring“ und direkt weiter zum Hauptbahnhof. Das gleiche gilt für die Ferienfahrt um 07:17 Uhr ab Kürnach / Estenfeld.
  • Linie 450: Der Bus um 07:20 Uhr ab Rimpar, Burggrumbacher Straße fährt nach der Haltestelle Schweinfurter Straße über die Haltestelle Neutorstraße als Ersatz für „Berliner Ring“ und direkt weiter zum Hauptbahnhof.
  • Linie 461: Der Bus um 06:55 Uhr fährt nach der Haltestelle Schweinfurter Straße über die Haltestelle Neutorstraße als Ersatz für „Berliner Ring“ und direkt weiter zum Hauptbahnhof.
  • Linien 551, 552, 554, 555: Die Fahrten zum Busbahnhof fahren über die Ludwigstraße – Berliner Ring – zum Busbahnhof. Die Haltestelle „Neutorstraße“ wird als Ersatz für „Stift Haug“ bedient.

Alle aktuellen Fahrpläne mit Echtzeit oder als PDF finden Sie hier.

LK WÜ: Sperrung Kirchstraße, Veitshöchheim - betroffene Linie 11 und 19

vom 15. Juni 2020

Aufgrund der Sperrung der Kirchstraße in Veitshöchheim und der damit zusammenhängenden Umfahrung mit Ampelschaltung kommt es zu Verzögerungen im Betriebsablauf des Omnibusverkehrs. Die Umleitungen der Linien 11 und 19 werden aus diesem Grund ab 15. Juni bis zum Ende der Baumaßnahme geändert.

Allgemeine Auswirkungen / Änderungen
Ab dem 15. Juni 2020 können die Haltestellen „Schneckenhaus“ und „Kirchplatz“ in beiden Richtungen weiterhin nicht bedient werden. Als Ersatz ist in der Seinsheimstraße eine Haltestelle eingerichtet.

Da die Engstelle in der Echterstraße mit einer Lichtsignalanlage geregelt wird, kann es zu Verspätungen im Fahrtverlauf kommen.

Die Busse der Linien 11 und 19, die planmäßig durch den Veitshöchheimer Altort verkehren, müssen daher ab dem 15. Juni 2020 wie nachfolgend beschrieben umgeleitet werden.


Änderungen auf der Linie 11

Fahrtrichtung Veitshöchheim (Birkental):
Aus Richtung Würzburg kommend Bedienung der Haltestellen „Friedrich-Ebert-Straße“ und „Am Schenkenfeld“ laut Fahrplan. Der Bus fährt weiter über die Haltestelle „Gartenstraße“ und vor der Regelhaltestelle „Schneckenhaus“ rechts ab in die Seinsheimstraße – hier wird die Ersatzhaltestelle bedient. Die Weiterfahrt erfolgt links ab in die Echterstraße bis zur Bahnhofstraße und ab hier dem regulären Linienverlauf folgend zur Haltestelle „Friedhofstraße“.

In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung ab den Haltestellen „Thüngersheimer Straße“ bzw. „Bilhildisstraße“ in gleicher Weise.


Fahrtrichtung Veitshöchheim (Gartensiedlung):
Aus Richtung Würzburg kommend nach Bedienung der Haltestelle „Rothof“ bzw. „Rothofstraße“ weiter auf der B 27 zur Abfahrt Birkental und in die Friedhofstraße zur gleichnamigen Haltestelle.

Anschließend Bedienung der Haltestelle „Thüngersheimer Straße“ und links ab in die Bahnhofstraße zur Haltestelle „Bilhildisstraße“. Ab hier wird der planmäßige Linienverlauf wieder aufgenommen.

Fahrtrichtung Birkental in Richtung Würzburg:
Nach der Haltestelle „Sendelbachstraße“ fährt der Bus wieder über die Thüngersheimer Straße und bedient hier die Haltestellen „Friedhofstraße“ und „Thüngersheimer Straße“. Es wird der offiziellen Umleitung über die Bahnhofstraße, Echterstraße und Seinsheimstraße (Ersatzhalt) gefolgt und in der Würzburger Straße der planmäßige Linienverlauf wieder aufgenommen.

Fahrtrichtung Gartensiedlung in Richtung Würzburg:
Nach Bedienung der Haltestelle „Bilhildisstraße“ links ab in die Echterstraße und der offiziellen Umleitungsstrecke über die Seinsheimstraße – hier Ersatzhaltestelle – folgen. In der Würzburger Straße wird wieder der Verlauf nach dem regulären Fahrplan aufgenommen.

Von der allgemeinen Umleitung von Montag bis Freitag abweichend:
Die Fahrt um 06:25 Uhr ab Würzburg, Busbahnhof in Richtung Veitshöchheim folgt bis zum Birkental der Umleitungsstrecke durch den Altort über die Echterstraße und verkehrt nach der Haltestelle „Sendelbachstraße“ direkt über die B 27 zum Geisberg und nimmt dort wieder den Plan auf.

Die Fahrten an Schultagen um 07:00 Uhr ab Birkental zum Bahnhof Veitshöchheim und um 07:08 Uhr in der Gegenrichtung müssen leider ersatzlos entfallen.

Änderungen auf der Linie 19

Fahrten über den Altort in Richtung Güntersleben:
Aus Richtung Würzburg kommend nach Bedienung der Haltestelle „Rothof“ bzw. „Rothofstraße“ weiter auf der B 27 zur Abfahrt Birkental und in die Friedhofstraße zur gleichnamigen Haltestelle. Anschließend Bedienung der Haltestelle „Thüngersheimer Straße“ und links ab in die Bahnhofstraße zur Haltestelle „Bilhildisstraße“. Ab hier wird der planmäßige Linienverlauf wieder aufgenommen.

Fahrten über den Altort in Richtung Würzburg:
Nach Bedienung der Haltestelle „Bilhildisstraße“ links ab in die Echterstraße und der offiziellen Umleitungsstrecke über die Seinsheimstraße – hier Ersatzhaltestelle – folgen. In der Würzburger Straße wird wieder der Verlauf nach dem regulären Fahrplan aufgenommen.

Fahrten direkt über den Geisberg in beide Richtungen:
Keine Änderung des Fahrtverlaufs notwendig.

Die Fahrten um 22:44 Uhr und 0:44 Uhr ab Würzburg, Busbahnhof bedienen auch weiterhin die Haltestellen am Schenkenfeld und im Birkental über die beschriebene Umfahrung durch den Altort mit Bedienung der Ersatzhaltestelle in der Seinsheimstraße.

Stadt WÜ: Nürnberger Straße Einbahnstraße - betroffene Linien: 20, 26, 90 und vereinzelte Schulfahrten

Ab 29.04.2019

Ab 29.04.2019 wird wegen Tiefbauarbeiten die Nürnberger Straße zwischen der Matthias-Thoma-Straße und der Ohmstraße als Einbahnstraße in stadtauswärtiger Richtung geführt. Für die Dauer der Sperrung werden die Omnibuslinien 20, 26, 90 und vereinzelte Schulfahrten wie folgt umgeleitet:

  • Linie 20 in Richtung Busbahnhof ab Haltestelle „Hertzstraße“ über Ohmstraße – Rosenmühlweg – Matthias-Thoma-Straße – Nürnberger Straße zur Haltestelle „Aumühle“, weiter dem Linienfahrwegverlauf folgend
  • Linie 26/90 in Richtung Busbahnhof ab Haltestelle „Josefshof“ über Ohmstraße – Rosenmühlweg – Matthias-Thoma-Straße – Nürnberger Straße zur Haltestelle „Aumühle“, weiter dem Linienfahrwegverlauf folgend
  • Bei der Schulfahrt Frauenlandplatz – Lengfeld ab der Haltestelle „Heimgartenweg“ über Gneisenaustraße – Nürnberger Straße – Ohmstraße – Rosenmühlweg – Mittlerer Greinbergweg, Auffahrt auf die B8 – Greinbergknoten Richtung Versbach zur Haltestelle „Neumühle“, weiter dem Linienfahrwegverlauf folgend
  • Bei den Schulfahrten Lengfeld oder (Pilziggrund) Richtung Heimgarten ab Haltestelle „Hertzstraße“ über Ohmstraße – Rosenmühlweg, (bzw. Haltestelle „Josefshof“ über Ohmstraße – Rosenmühlweg) – Matthias-Thoma-Straße – Nürnberger Straße - Gneisenaustraße – Zweierweg zur Haltestelle „Heimgarten“ weiter dem Linienfahrwegverlauf folgend

Zusätzlich wird im Rosenmühlweg kurz nach dem Kreuzungsbereich Ohmstraße und in der Matthias-Thoma-Straße kurz vor Einfahrt in die Nürnberger Straße eine Ersatzhaltestelle aufgestellt. Die an der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden mitbedient.

Die stadteinwärtigen Haltestellen „Ohmstraße“ und „Faulenbergkaserne“ werden während der Baustelle nicht bedient.

Stadt WÜ: Baustelle Hubland/Mensa | Universitätszentrum

Ab Montag, 18.06.2018

Ab Montag, 18.06.2018 beginnt eine aufwändige und somit mehrjährige Sanierung der Mensa sowie der Tiefgarage am Universitätszentrum Hubland. Durch diese Baumaßnahme ist es nicht mehr möglich die Haltestelle „Universitätszentrum“ (Tunnel) zu bedienen. Folglich entfällt auch die Wendemöglichkeit für die Linien 6, 7, 10, 114 und 214.

Eine Wendemöglichkeit wird ersatzweise am südlichen Ende der Straße „Am Hubland“ – benachbart zum Sportzentrum – gebaut. Eine neue Haltestelle „Universität Sportzentrum“ wird in beiden Fahrtrichtungen eingerichtet.
Für die universitären Omnibuslinien ändern sich die Fahrwege wie folgt:

Linie 6 (Abendverkehr): die Fahrten stadteinwärts über Hubland fahren nach der Haltestelle „Universität Sportzentrum“ direkt zur Haltestelle „Äußeres Hubland“.

Linie 7: stadtauswärts nach der Haltestelle „Äußeres Hubland“ rechts ab zur neuen Endhaltestelle „Universität Sportzentrum“, weiter über die neue Wendeschleife.

Linie 10: Montag bis Freitag bei „Kurzfahrten“: stadtauswärts nach der Haltestelle „Äußeres Hubland“ rechts ab zur neuen Endhaltestelle „Universität Sportzentrum“, weiter über die neue Wendeschleife. Bei den Fahrten bis Endhaltestelle „Sprachenzentrum“ im Campus Nord in beiden Richtungen keine Änderung.
Samstag und Sonntag: keine Änderung

Linie 114: Stadtauswärts Bedienung der Haltestelle „Hubland/Mensa“, anschließend geradeaus zur Haltestelle „Universität Sportzentrum“, weiter über die neue Wendeschleife,
Stadteinwärts ebenfalls statt der Haltestelle „Universitätszentrum“ die Haltestelle „Hubland/Mensa“ bedienen.

Linie 214: stadteinwärts wird nach der Haltestelle „FHWS“ die Haltestelle „Universität Sportzentrum“ mitbedient. Anschließend wird statt der Haltestelle „Universitätszentrum“ die Haltestelle „Hubland/Mensa“ bedient.

Mehr

REGIONALZUG

keine Fahrplanänderungen für REGIONALZUG vorhanden.

Streckenagent Regio Bayern

Auf dieser Seite können Sie kostenfrei den Streckenagenten für die Züge von DB Regio Bayern (S-Bahn, RB, RE und IRE) bestellen.

DB Streckenagent Bayern

Weitere Fragen?

VVM-Servicetelefon:

0931 - 36 886 886

E-Mail: mail@vvm-info.de