Fahrpläne

Alle Meldungen

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen

 

Informationen zum Coronavirus

ab Montag, 16.03.2020 bis voraussichtlich 19.04.2020

Welche Straßenbahnen/Busse fahren überhaupt noch?

Landkreise Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart
Trotz geänderten Fahrplänen in der Stadt Würzburg gilt auf den Buslinien in den Landkreisen Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart weiterhin bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) der Ferienfahrplan. Im Landkreis Würzburg ist der Busverkehr nach 23 Uhr eingestellt. Aus diesem Grund kann das APG-ServiceTaxi bis auf Weiteres bereits ab 23 Uhr gerufen werden. Im Landkreis Main-Spessart entfallen alle Linien- und Rufbusfahrten nach 23:00 Uhr bis auf Weiteres. Maßgeblich hierfür ist die Abfahrtszeit an der ersten Haltestelle. Auch entfällt das Linientaxi von Würzburg/Busbahnhof nach Marktheidenfeld und von Würzburg/Busbahnhof nach Arnstein nach 23:00 Uhr bis auf Weiteres.

Alle Fahrplanänderungen finden Sie hier

Stadt Würzburg Geänderter Fahrplan Straßenbahnen und Busse der WVV
Ab 30.03.2020 fahren die Straßenbahn- und Buslinien der WVV von Montag bis Freitag nach dem „Samstags-Fahrplan“. Um zu gewährleisten, dass Berufstätige dennoch morgens pünktlich zu Ihrer Arbeit gelangen, werden auf folgenden Linien unter der Woche noch zusätzliche Bus-Fahrten durchgeführt.

Aufgrund von vermehrten Fahrgastwünschen reagiert die WVV und wird ab Montag, 06.04.2020 eine zusätzliche Fahrt auf der Linie 13 (Würzburg Busbahnhof - Unterdürrbach - Oberdürrbach - Grombühl/Uni-Kliniken) im morgendlichen Berufsverkehr anbieten: ab „Busbahnhof“: 5:02 Uhr

Alle PDF-Sonderfahrpläne finden Sie hier
Alle Informationen und Änderungen finden Sie hier

Außerdem fahren in diesem Zeitraum nur die Straßenbahnlinien 4 und 5:
Die Linie 4 verkehrt Zellerau - Hauptbahnhof – Sanderau und die Linie 5 Rottenbauer - Heuchelhof - Heidingsfeld - Hauptbahnhof - Grombühl/Unikliniken. Morgens wird die Linie 5 mit zwei zusätzlichen Fahrten, um 4.16 Uhr ab Rottenbauer Richtung Grombühl/Unikliniken und um 5.00 Uhr ab „Pestalozzistraße“, verstärkt.

Aufgrund von vermehrten Fahrgastwünschen reagiert die WVV und wird ab Mittwoch, 01.04.2020 zusätzliche Fahrten auf der Straßenbahnlinie 5 im morgendlichen Berufsverkehr anbieten:
ab „Pestalozzistraße“: 6.18 Uhr, 6.48 Uhr, 7.18 Uhr, 7.48 Uhr und 8.14 Uhr
ab „Rottenbauer“: 5.28 Uhr, 5.58 Uhr, 6.28 Uhr, 6.58 Uhr und 7.28 Uhr

Die aktualisierten PDF-Fahrpläne finden Sie hier

Sonderfahrplan für den Schienennahverkehr (Zug)
gültig bis auf Weiteres

DB Regio Bayern hat nach Abstimmung mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) ab Montag, 23. März, sukzessive auf verschiedenen Linien den Fahrplan an die aktuelle Lage angepasst, um ein stabiles Grundangebot zu gewährleisten.

Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt über die geänderten Fahrpläne und ggf. eingerichtete oder geänderte Schienenersatzverkehre auf bahn.de/reiseauskunft, in den Apps "DB Navigator" bzw. "DB Streckenagent" oder bei der telefonischen Reiseauskunft 0180 6 99 66 33 (aus dem Festnetz 20ct/Anruf, bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) zu informieren.

Gültig auf folgenden Strecken:
KBS 780 Würzburg – Lauda
KBS 800 Würzburg – Aschaffenburg
KBS 801 Gemünden – Schlüchtern
KBS 805 Würzburg – Nürnberg
KBS 810 Würzburg – Bamberg
KBS 920 Würzburg – Treuchtlingen


Wo erhalte ich noch Fahrkarten?

Um die Ansteckungsgefahr für Fahrgäste und Personal zu verringern und die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, setzen die Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Mainfranken (VVM) vorübergehend den Ticketverkauf durch Fahrerinnen und Fahrer aus.


Kann ich ohne Ticket fahren?

Die Ticketpflicht gilt weiterhin. Jeder Fahrgast braucht einen gültigen Fahrschein. Sollte dieser nicht an der Einstiegshaltestelle zu erwerben sein (kein Fahrkartenautomat vor Ort), so kann der Fahrgast seine Fahrt dennoch antreten, muss sich aber für die Rückfahrt und/oder den Umstieg eine Fahrkarte kaufen. Zu empfehlen ist eine Bevorratung z.B. der 6er-Karten. Diese werden vom Automaten nicht entwertet ausgegeben und können bei Folgefahrten entsprechend entwertet werden. Da das WVV-Kundenzentrum derzeit geschlossen ist, bleibt dem Kunden aktuell nur der Kauf von Fahrkarten an Automaten der DB Regio (an allen Bahnhöfen im VVM-Gebiet), der WVV an den Straßenbahnhaltestellen sowie an den noch geöffneten Vorverkaufsstellen in Ochsenfurt, Gemünden und Karlstadt.


Erhalte ich eine Rückerstattung von Monats- oder Abokarten, die ich nicht nutzen konnte (z.B. wegen Krankheit, Quarantäne, Home-Office u.ä.)?

Hier gelten aktuell die gültigen Tarifbestimmungen, die unter 1.12. Erstattung von Beförderungsentgelt folgendes vorsehen: „Für nicht abgefahrene oder nicht ausgenutzte Fahrkarten wird kein Ersatz geleistet, soweit nicht ein besonderer oder nicht vorhersehbarer Fall vorliegt (z.B. Krankheit, Unfall, Tod). Hierfür ist in jedem Fall ein schriftlicher Nachweis erforderlich. Im Falle von Krankheit oder Unfall wird das Fahrgeld nur bei einer Ausgehunfähigkeit von über 15 zusammenhängenden Tagen erstattet. Erforderlich ist dafür ein ärztliches Attest oder eine Bescheinigung eines Krankenhauses. Falls ein derartiger Fall vorliegt, wird für Zeitkarten eine Rückvergütung gewährt, sofern die Karte unverzüglich nach Eintritt eines solchen Falles bei der VVM hinterlegt wird oder deren Rückgabe an diese erfolgt. Maßgebend ist der Tag der Hinterlegung oder Rückgabe, bei Übersendung per Post, das Datum und die Zeitangabe des Poststempels. Die Rückvergütung für Zeitkarten ergibt sich nach Abzug der entsprechenden Einzelkarte für zwei Fahrten je möglichen Nutzungstag vor und einschließlich des Tags der Hinterlegung oder Rückgabe. Dies gilt bis maximal 60 Ausfalltage durch Krankheit oder Unfall.“


Wie kann ich mit den Verkehrsunternehmen in Kontakt treten?

WVV-Kundenzentrum
Um die Sicherheit ihrer Kundinnen und Kunden und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewährleisten und die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Coronavirus zu minimieren, wird das Kundenzentrum der WVV in der Domstraße ab Montag, den 16.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen.
Wie bislang können die weiteren Kontaktmöglichkeiten zur WVV genutzt werden:


APG-Geschäftsstelle
Aufgrund der aktuellen Situation bleiben die APG-Geschäftsstelle und das Sachgebiet „Schulwegkostenfreiheit“ in der Theresienstraße 6-8, 97070 Würzburg, ab sofort bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen. Telefonische Anfragen und E-Mails werden weiterhin bearbeitet. Sie erreichen die oben genannten Stellen telefonisch unter 0931 45280-0 oder per Mail an post@apg-info.de.


Wie schütze ich mich als Fahrgast im ÖPNV vor Corona?

Der VVM rät den Fahrgästen, auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Gesundheitsbehörden zu folgen und die notwendigen Hygienemaßnahmen unbedingt einzuhalten. Wichtige Hygienetipps finden Sie hier (PDF, 428.0KB)

LK WÜ: Neue Buslinie 437

Ab 3. Februar 2020

Nächster Halt: Universitätsklinikum.
Ab 3. Februar 2020 bringen wir Sie direkt zum UKW.

Anfang Februar startet auf vielfachen Wunsch aus der Bevölkerung die neue Linie 437. Insgesamt pendelt der Bus 13-mal täglich zwischen den Gemeinden Kürnach, Estenfeld, Rimpar und dem Universitätsklinikum (Montag – Freitag).

Ihr Vorteil als Fahrgast: Der Bus fährt direkt zum UKW, ohne Umweg über den Würzburger Hauptbahnhof! Bisher benötigte man von Kürnach zum Uniklinikum mit dem Nahverkehr rund eine Stunde, inklusive Umsteigen. Mit der neuen Linie schaffen die Fahrgäste diese Strecke in der Hälfte der Zeit – und können gemütlich im Bus sitzen bleiben.

Die Betriebszeiten sind nach Absprache mit der UKW-Leitung an die Arbeitszeiten der Beschäftigten angepasst. Der erste Bus startet um kurz nach 5.00 Uhr in Kürnach, der letzte Bus fährt um 22 Uhr am UKW, Parkplatz ZIM/ZOM, ab. Dort besteht Anschluss an den UKW-Shuttle, der das gesamte UKW-Gelände erschließt.

MSP: Fehlerhafte Echtzeit-Fahrplanauskunft in Main-Spessart

Seit dem Fahrplanwechsel am 1. November 2019

Seit dem Fahrplanwechsel am 1. November 2019 treten unvorhergesehene Probleme bei der Weiterleitung/Einspielung der Fahrplandaten (Fahrzeiten) bei dem für die digitale Fahrplanauskunft zuständigen Dienstleister auf. Daher kann es bei der digitalen Fahrplanauskunft VVM-App, Bayernfahrplan APP und auch dem DB-Navigator aktuell noch zu falschen Fahrzeitauskünften kommen.

Wir bitten dies zu entschuldigen. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung dieses Problems. Bis dahin bitten wir Sie, bei Fahrplanauskünften die PDF-Fahrpläne zu nutzen.

MSP: Start des neuen Liniennetzes im Landkreis Main-Spessart

Mit der Fahrplanumstellung zum 01. November 2019 wird sich das Fahrtenangebot im Landkreis Main-Spessart in vielen Bereichen deutlich verbessern.

  • Die heutigen Linien 8050 (630) Lohr – Marktheidenfeld und 8078 (633) Marktheidenfeld – Würzburg werden zu einer durchgebundenen Schnellbuslinie im Stundentakt ausgebaut, die in der Hauptverkehrszeit morgens und nachmittags im 30-Minuten-Takt verkehrt. Am Wochenende besteht neu ein durchgehendes Fahrtenangebot im Zwei-Stundentakt. In Marktheidenfeld treffen die Busse aus beiden Richtungen zeitgleich ein und es bestehen Umsteigemöglichkeiten von und zu den Linie 8051 (632), 8069 (660), 8071 (661), 8091 (620), 8093 (621) und 8094 (631) mit kurzen Übergangszeiten ( Busknoten Marktheidenfeld mit Rundumanschluss).
  • Auf den Linien 8051 (632), 8065 (610), 8091 (620), 8093 (621) und 8094 (631) verkehren die Busse neu von Montag bis Freitag im Stundentakt, am Wochenende im Zwei-Stundentakt. Taktunterbrechungen gibt es teilweise im Schülerverkehr, der auf den Bedarf der Schulen abgestimmt ist.
  • Auf den Linien 8046 (654), 8049 (650), 8154 (641), 8060 (640), 8063 (644), 8069 (660), 8071 (661)/8072 (662), 8096 (615/616), 8197 (642), 8099 (672), 8114 (452) und 8140 (673) wurden bestehende Bedienungslücken geschlossen. Dies betrifft sowohl Fahrten im Versorgungsverkehr am Vormittag, Rückfahrten für Schüler und Berufstätige am Nachmittag, als auch Verbindungen im Freizeitverkehr am Wochenende.
  • Auf den Linien 8049 (651), 8093 (621) und 8094 (631) wurden die Fahrtstrecken erweitert und zusätzliche Ortsteile in den Fahrplan aufgenommen. Linie 8046 verkehrt am Wochenende neu bis Rothenbuch mit Anschluss an VAB-Linie 47 (Freizeitlinie Hochspessart).
  • Es wurde Wert daraufgelegt, dass die Anschlüsse an die Züge sowohl in Richtung Würzburg als auch in Richtung Aschaffenburg sowie auf ankommenden Buslinien im Fahrplänen umfängliche Berücksichtigung finden, so dass auch längere Reiseketten mit einem oder mehreren Umstiegen möglich sind.

Die neuen Fahrpläne finden Sie hier: PDF-Fahrpläne

Weitere Informationen des Landkreises Main-Spessart: https://www.main-spessart.de/themen/wirtschaft-verkehr/oepnv/neue-linien/index.html

Die Änderung der Liniennummern und der Busunternehmen finden sie hier (PDF, 459.0KB)

Weitere Fragen?

VVM-Servicetelefon:

0931 - 36 886 886

E-Mail: mail@vvm-info.de